Übergang zu Zoom!

Vielen Dank, dass Sie letzten Sonntag, den 29. März, unser erstes Online-Sektionstreffen ausprobiert haben. Ich fand diesen ersten Versuch über Zoom als Reaktion auf die Covid-Krise herausfordernd und persönlich ziemlich energieintensiv, aber ich ging inspiriert von unserer Studie über Novalis und Heinrich von Ofterdingen, Kapitel 1 (Für diejenigen, die neu in diesem E-Mail-Thread sind: Die Gruppe Literary Arts in Fair Oaks hat beschlossen, von der britischen Romantik zu Novalis zu wechseln, und wir haben mit Zoom-Treffen begonnen. Bleiben Sie zu Hause; bleiben Sie sicher!)

Ich denke, wir müssen mehr Struktur in unsere Zoom-Meetings bringen. Lassen Sie uns diesen Ansatz ausprobieren:

  • Vers
  • Schnelles Update bezüglich Sektions- und Community-News
  • Erster kurzer Check-in. Wie geht es Ihnen? Jeder Teilnehmer nimmt sich eine Minute Zeit, um Hallo zu sagen, sich vorzustellen und zu erzählen, was los ist
  • Präsentation des Materials. Ich werde 15 - 20 Minuten sprechen, nicht mehr, um etwas Kontext und Inhalt zu vermitteln
  • Diskussion der Studienfragen / freie Diskussion. Wie Sie am Ende dieser E-Mail sehen, habe ich einige Studienfragen angehängt, die uns helfen könnten, in den Text einzusteigen. Fühlen Sie sich frei, sie zu ignorieren oder Ihre eigenen Fragen zu finden oder auszuwählen oder andere Fragen vorzuschlagen. (Entschuldigen Sie, dass ich mich so ausführlich ausdrücke - ich bekenne mich schuldig, die alten Gewohnheiten eines Universitätsprofessors im Klassenzimmer zu pflegen)
  • In den letzten fünf bis zehn Minuten des Treffens legen wir das Datum, die Tagesordnung und das Format für das nächste Treffen fest, vorausgesetzt wir machen weiter. Überlegen Sie, ob wir individuelle Forschungsaufgaben mit kurzen Berichten an die Gruppe haben wollen - so wie wir es früher gemacht haben, als wir uns in der Presidential Suite mit Jane und Terry getroffen haben

Ich freue mich über weitere Ideen, wie man vorgehen kann. Schreiben Sie mir eine E-Mail.

Hier sind Studienfragen für unser Treffen am 4. April.

  • Novalis verwendet im gesamten Buch zahlreiche Märchen. Identifizieren Sie die Märchen im Buch. Warum hat er sie eingebaut? Unterbrechen sie die Erzählung oder bereichern sie sie? Warum ist das Märchen eine ansprechende Form für Novalis?
  • Erinnern Sie sich daran, dass Goethe ungefähr zu dieser Zeit (fünf Jahre zuvor) seine Erzählung von der grünen Schlange und der schönen Lilie veröffentlichte. Sehen wir irgendwelche Ähnlichkeiten zwischen Goethes Erzählung und dem Roman von Novalis? Und wenn schon?
  • Der Roman ist nicht zu Ende. Man könnte ihn als Fragment betrachten. Betrachten Sie das Fragment als eine Gattung. Novalis ist berühmt für seine Fragmente. Warum bevorzugt er diese literarische Form? Wie unterscheidet sich ein Fragment von einem Epigramm?
  • In Kapitel 2: Welche Bedeutung hat der Johannistag als Ausgangspunkt für Heinrichs Reise zum Haus seiner Mutter?
  • Wie Alice uns erinnerte, ist Heinrich zwanzig, als er sich zum ersten Mal in die Welt wagt. Wie alt war Parzival, als er das Tal seiner Mutter verließ? Wie alt war Gotama Siddhartha, als er das Reich seines Vaters verließ? Fallen Ihnen andere Helden oder Heldinnen in Mythen oder Literatur (einschließlich Märchen) ein, die von der Welt "zurückgehalten" oder abgesondert wurden? Wie hat diese Selbstisolation oder erzwungene Isolation sie verändert? Ist Kaspar Hauser ein Beispiel dafür? Wie sieht es mit Emily Dickinson aus - als eine Ausdehnung des Geistes?
  • Rudolf Steiner hat in seiner Letzten Ansprache sehr viel Wert auf Novalis gelegt. Was sagt Steiner in diesem letzten Vortrag, das wir Ihrer Meinung nach auf unserem gemeinsamen Weg beachten sollten?
  • Wie charakterisiert Novalis die Zivilisation Heinrichs in Kapitel 2?
  • Welche Rolle spielen die "Kaufleute" in Kapitel 2?
  • Wie stellt Novalis die "Zeit" im Roman dar?
  • Was sind die beiden in Kapitel 2 vorgestellten Wege des Wissens?
  • Wer sind die "Dichter" und wie steht Heinrich zur Poesie?
  • Für diejenigen, die Aristoteles gelesen haben, wie lässt sich die Idee der Poesie, die in diesem Roman vorgestellt wird, mit Aristoteles' Diskussion der Poesie in der Poetik vergleichen
  • Wenn Sie mit Platon vertraut sind, was denkt Platon über Poesie und Dichter?
  • Wie unterscheidet sich die Poesie als Methode des Wissens von Philosophie, Wissenschaft oder Religion?
  • Können Sie orphische Elemente in diesem Roman identifizieren? Ist es relevant, die orphischen Mysterien zu betrachten, wenn wir dieses Buch lesen?
  • Was ist ein Schwanengesang?
  • Wir haben vor kurzem ein Bild von William Blake mit dem Titel "The Sea of Space and Time" (Das Meer aus Raum und Zeit) studiert. http://www.nationaltrustcollections.org.uk/object/985730 Ich habe mich auf das fünfte Buch der Odyssee bezogen. Gibt es Ähnlichkeiten/Unähnlichkeiten zwischen den Themen in Blakes Bild, dem fünften Buch der Odyssee und dem Märchen in Kapitel 2
  • Wie formen unsere Gedanken die Realität? Oder tun sie das?

Außerdem habe ich persönlich in meinem eigenen Leben über einige Jahrzehnte hinweg beobachtet, dass das Lesen von Novalis und das meditative Leben mit Novalis eine große Menge an Energie für Kreativität und Selbsterneuerung in mein Leben gebracht hat. Vielleicht möchten Sie im weiteren Verlauf mit kreativem Schreiben oder einer anderen Kunst experimentieren - alles, was Vorstellungskraft erfordert. Vielleicht möchten Sie ein Lerntagebuch beginnen. Wenn Sie visuell veranlagt sind, möchten Sie vielleicht ein Skizzenbuch mit Szenen aus einem Roman oder ein Skizzenbuch mit Mandalas beginnen. Oder wenn Sie musikalisch sind - schreiben Sie ein Lied. Machen Sie weiter, wie es Ihnen gefällt!

Denn, wie Shakespeare bemerkte:

"Und dies unser Leben befreit von öffentlichem Spuk
Findet Zungen in Bäumen, Bücher in den fließenden Bächen,
Sprüche in Steinen und in allem gut."

Link zu: Kostenlose Kopie von Heinrich von Ofterdingen bei gutenberg.org
Link zu: Freie Kopie von Heinrich von Ofterdingen bei archive.org

Ich verwende die Übersetzung von Palmer Hilty, die auf Amazon und iBooks zu finden ist

Geschrieben von Bruce Donehower
März 29, 2020